STC Spreewald

Die Jüngste

Sie ist die jüngste Rennstrecke in Deutschland und entstand 2007 auf einem Gebiet, das bereits eine Kartbahn beheimatete. Im Grunde genommen trägt sie den wichtigsten Hinweis bereits im Namen – dafür muss jedoch die Bedeutung des Kürzels STC bekannt sein. Es steht für Spreewaldring Trainings Center und daran offenbart sich: Es handelt sich um keine, offiziell vom internationalen Dachverband FIA abgenommene Piste. Dementsprechend ist ihr Kalender zwar nicht mit bekannten, internationalen Motorsport-Events gefüllt. Dafür hat sie auf einer Länge von 2,7 Kilometern dennoch einiges zu bieten und ist nicht minder attraktiv als andere Kurse.

Rennstrecke STC Spreewald Streckenführung

Termine Spreewaldring 2019

Selber fahren & Renntaxi
(Audi R8, Porsche GT3, Porsche Carrera, Amg, BMW Z4, Corvette, Lotus, Ferrari, Trabant, Lamgorghini)

10. Mai 2019
27. Juli 2019
16. Aug. 2019
15. Sep. 2019
13. Okt. 2019

Zusätzlich zu den genannten Terminen ist freies fahren mit dem eigenen PKW ab 319€ möglich. buchen

Populäres Motorsportzentrum mit attraktiver Umgebung

Als sie entstand, gab es ein Vorbild in der kleinen Ausführung zumindest schon einmal vor Ort. Die Rennstrecke des Spreewaldring Trainings Center wurde an das angrenzende Fahrerlager einer 800 Meter langen Kartbahn gebaut. Gemeinsam mit ihr ist dadurch ein beliebtes Ausflugsziel im Brandenburgischen auf einer früheren Feldfläche erwachsen. Der Spreewaldring befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Gemeinde Waldow. Zwar mag das den wenigsten ein Begriff sein, dafür ist aber die Lage umso greifbarer, wenn die kurze Distanz nach Berlin erwähnt wird.

Laut den Betreibern trennen die Rennstrecke und das Zentrum der Hauptstadt lediglich 35 Fahrminuten mit dem Pkw. Vom Flughafen Berlin-Schönefeld sind es gar nur 20 Minuten. Keine Stunde braucht es, um die Piste von Dresden aus zu erreichen – und all das ohne einen Geschwindigkeitsrausch. Den heben Sie sich für die Zeit auf dem Kurs auf. Weil das Trainingszentrum STC Spreewald unweit der Autobahn A13 zu finden ist, lässt sich hier in jedem Fall von einer guten Erreichbarkeit sprechen.

Das Racing Event auf dem Spreewaldring können die Besucher hervorragend mit einem Kurzurlaub in der Region verbinden. Unweit der Strecke befinden sich mehrere Hotels, die in 15 Minuten zu erreichen sind. Dazu kommen noch Wellnessangebote und eine sehenswerte Naturlandschaft als passende Kulisse. Das ganzjährig geöffnete Freizeitzentrum Tropical Islands ist ebenfalls in unmittelbarer Reichweite. Und wer die Hauptstadt oder Potsdam noch nicht kennengelernt hat, holt das bei dieser Gelegenheit vielleicht gleich nach.

Die Qualitäten der STC Spreewald Rennstrecke

Eine geschichtsträchtige Rennstrecke, auf der schon unzählige internationale Motorsportveranstaltungen stattgefunden haben, ist das Spreewaldring Trainings Center nicht. Schließlich besteht keine Lizenzierung durch die FIA. Das liegt vornehmlich an der Bestimmung des Kurses, der in erster Linie für Fahrerlehrgänge und Sicherheitstrainings genutzt wird.

Einem unvergesslichen Geschwindigkeitserlebnis tut das aber dennoch keinen Abbruch. Wer darauf verzichten kann, dort zu fahren, wo sonst womöglich die Boliden der DTM oder gar der Formel 1 unterwegs sind, kommt voll auf seine Kosten. Ausgelegt ist die Strecke sowohl für Motorräder als auch für Pkws und weiß mit ihren Qualitäten zu überzeugen.

Da das Spreewald Trainings Center erst 2007 in Betrieb genommen wurde, begeistert es als eine hochmoderne Anlage, welche die Sicherheit an die oberste Position stellt. Die Strecke verfügt über eine Länge von 2,7 Kilometern bei einer Breite von zehn Metern. Insgesamt erwarten die Fahrer pro Turn 17 Kurven, wovon zehn einen Bogen nach rechts und sieben einen Bogen nach links schlagen. Geschätzt wird zudem das hohe Grip-Niveau des Belags. Eine Bewässerung der Strecke ist teilweise ebenso möglich, was insbesondere die Fahrsicherheitstrainings erfordern und den Schwierigkeitsgrad erhöht. Abgerundet wird das STC Spreewald durch ein mehr als 5.000 Quadratmeter großes Fahrerlager und einen Schulungsraum.

Runde für Runde an die eigenen Grenzen herantasten

Sie haben sich für das STC Spreewald entschieden und möchten Ihren Tag im Rennwagen oder auf dem Motorrad dort genießen? Es erwartet Sie eine anspruchsvolle Strecke, auf der Sie in jedem Fall mehr über das Handling eines PS-Monsters lernen und an Ihren Fähigkeiten arbeiten können. Der Kurs verlangt Ihre Konzentration, beschert Ihnen jedoch auch von Turn zu Turn mehr Sicherheit – sofern Sie natürlich selbst am Steuer sitzen und Sie einer unserer Profis als Copilot begleitet. Als Beifahrer im Renntaxi kommen Sie ebenfalls in den Genuss zahlreicher Adrenalinkicks. Die Frage, welche der beiden Varianten Ihren Puls mehr in die Höhe treibt, lässt sich nur schwer beantworten.

Fakt ist: Auf dem STC Spreewald erwartet Sie eine professionelle, hochmoderne Anlage. Sie steht den anderen Rennstrecken in Deutschland in nichts nach – der einzige Unterschied besteht wohl darin, dass sie in Sachen Bekanntheitsgrad nicht ganz mithalten kann. Führen Sie Ihren eigenen Wettkampf gegen die Zeit und schlagen Sie sich selbst. Von Runde zu Runde erlangen Sie mehr Selbstvertrauen und wissen nach einigen Turns, wie Sie welche Kurve herausfordert und wann Sie auf den Geraden den Motor an seine Grenzen treiben. Das ist Motorsport und Fahrspaß pur. Der Spreewaldring wartet auf Sie!