Presseartikel aus dem Jahr 2002

Über Steve Mizera und Racepool99 wird in der Presse einiges geschrieben.
Das sind unsere Presseartikel die im Jahr 2002 erschienen sind:

Steve Mizera (26/Foto) hat ein geiles Angebot aus England. Der Dresdner Motorrad-Rennfahrer könnte im nächsten Jahr für das Suzuki-Werksteam „Phase One um die Langstrecken-Weltmeisterschaft mitrasen.
Motorrad-Pilot Steve Mizera (26) ist bei der Suche nach einem neuen Team fündig geworden. Der IDM-Supersportler (bis 600 ccm) aus Dresden rast im nächsten Jahr wieder für Bike-Promotion. Zum Team aus Gera gehörte er 2001 schon mal, wurde im Yamaha-Cup Vizemeister.
DRESDEN - Eine wahre Achterbahn-Saison erlebte Motorrad-Pilot Steve Mizera bei der Internationalen Deutschen Meisterschaft. Das erste Jahr in der Supersportklasse bescherte dem Dresdner Höhen und Tiefen.
Was läuft denn da? Motorrad-Pilot Steve Mizera (26) hat auf dem Sachsenring im BMW aus dem ADAC Formel Junior Cup getestet. Steigt der Dresdner jetzt etwa auf vier Räder um?
Pleiten, Pech und Pannen für unsere Motorradpiloten beim IDM-Rennen in Oschersleben:
Steve Mizera wurde im ersten Supersport-Lauf von einem Rivalen bei Tempo 140 ins Kiesbett „geschickt. „Er ist mir in einer Kurve in die Seite gerauscht, erzählt der Dresdner. Es reichte nur noch für den 23. Platz. Im zweiten Lauf lief es auch nicht viel besser - Rang 19.
Der Mann ist schwer zu durchschauen. Beim siebenten von acht Läufen zur Internationalen Deutschen Meisterschaft der Supersportklasse im Motopark Oschersleben sorgte der Dresdner Motorrad-Pilot einmal mehr für Aufsehen. Dem 27-jährigen Meister-schafts-22., der sich mit seinem Mo-Aral-Honda-Dippold-Racing-Team überworfen hat, platzte der Kragen.
Beim 6. IDM-Lauf am Nürburgring wurde erstmals der neue IDM-Pressepreis vergeben. Erster Gewinner ist der Supersport-Pilot Steve Mizera (FOTO) aus Dresden.
Dresdens Motorrad-Pilot Steve Mizera hat den IDM-Pressepreis 2002 erhalten. 200 Euro von der Prämie schenkte er Familie Siebert aus Laubegast.
Motorrad-Pilot Steve Mizera aus Dresden macht auch ohne seine Maschine Schlagzeilen. Der 27-Jährige wurde mit dem Presse-Preis der Internationalen Meisterschaft (ITM) in der Supersportklasse bedacht. Für den mit 2000 Euro dotierten Preis werden alle Presseartikel über die Fahrer nach Größe, Inhalt und Ausführung bewertet.
Jürgen Oelschläger heulte vor Freude in seinen Helm, trocknete die Tränen und umarmte Tuner Thomas Franz. „Schon als kleiner Bub' hab' ich davon geträumt, einmal in Salzburg zu gewinnen, stammelte der Oberbayer. 10 Kilometer entfernt wohnt der Lokalmatador, in Salzburg wurde er mit dem Rennbazillus infiziert.
DRESDEN - Dramatik pur beim 24-Stunden-Rennen in Oschersleben: Schon im Training kam das Aus für Pilot Udo Reichmann - schwerer Sturz. Für ihn bestritt Ersatzpilot Michael Peh das Rennen.
„Wir sind alle guter Dinge, sagte Steve Mizera vor seinem Saison-Höhepunkt. Der 27-jährige Dresdner Zweirad-Pilot ist Koordinator des Ost-Dreigestirns, das am Sonnabend (15 Uhr) für Suzuki Deutschland beim 24-Stunden-WM-Rennen in Oschersleben startet.
Samstag ist es soweit: Um 15 Uhr fällt in Oschersleben der Startschuss zu einem großen Motorrad-Spektakel - dem 24 Stunden-WM-Lauf.
Mit dem selber gegründeten „Zweirad Hübner-Motorradhaus Dresden 24h Suzuki RacingTeam“ geht’s nach Oschersleben, wo das Trio Gaststarter beim Endurance-WM-Lauf am Wochenende ist. Dann machen über60 000 Fans die Nacht zum Tage, wird das Areal neben der Piste zur Partymeile.
DRESDEN - Riesenjubel bei Wolfram Centner (Foto)!Der Radebeuler Seitenwagenpilot gewann mit Beifahrer Mike Helbig das legendäre „Schleizer Dreieck“-Rennen.
Kuriosum auf dem Schleizer Dreieck: Ein Sicherheitsfahrzeug sorgte am Sonntagnachmittag für den Rennabbruch bei der Internationalen deutschen Meisterschaft in der Supersportklasse. Das Fahrzeug fuhr offenbar über eine seitliche Begrenzung und riss sich dabei die Ölwanne auf.
1 von 4